Ausflugsziele in der Region - Naturerlebnisse

Archäopark Vogelherd

Archäopark Vogelherd

Begeben Sie sich auf eine abenteuerliche Spurensuche an der UNESCO-Weltkulturerbestätte im Lonetal – dem Tal der Eiszeitjäger! Folgen Sie spannenden Erzählungen und erleben Sie steinzeitliche Mitmach-Stationen am Fundort der berühmten Elfenbeinschnitzereien Lonetalpferdchen und Mammut.

Adresse

Archäopark Vogelherd
Am Vogelherd 1
89168 Niederstotzingen-Stetten

0049 (0)7325-952 800 0 0049 (0)7325-952 800 20


Ellwanger Seenland

Eingebettet in die Vorläufer der Schwäbischen Alb liegt das Ellwanger Seenland im Virngrund. Der Fischbachsee, der Kressbachsee und der Sonnenbach-Stausee bei Ellwangen, der Häsle-Stausee oder der Haselbach-Stausee bei Ellenberg sowie der Orrotsee bei Rosenberg und der Bucher-Stausee laden nicht nur zum Baden ein. In der idyllischen Umgebung sind auch Freizeitaktivitäten wie Wandern, Radfahren oder Bootfahren möglich.

 

Adresse

Tourist-Information Ellwangen
Spitalstraße 4
73479 Ellwangen

0049 (0) 7961 84 - 303 0049 (0) 7961 - 5 52 67


Felsenmeer Wental

In der Region um Heubach, Bartholomä, Essingen und Steinheim liegt das sagenumwobene Wental. Weite Wälder, Hochflächen, Wacholderheiden und bewaldete Steilhänge prägen das Bild dieser Alblandschaft des Sagenhaften Albuchs. Das Felsenmeer mit seinen bizarren Dolomitfelsen begeistert mit ganzjährigen Angeboten wie Wandern, Radeln oder Wintersport.

Adresse

Touristikgemeinschaft Sagenhafter Albuch e.V.
Schlossstraße 9
73540 Heubach

0049 (0)7173 - 9138624 0049 (0)7173 - 929822


Höhlenerlebniswelt

Höhlenerlebniswelt

Die HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben erwartet große und kleine Besucher zu einem Rundgang durch die 587 m lange Tropfsteinhöhle Charlottenhöhle und zu einer Zeitreise in das Erlebnismuseum HöhlenSchauLand am Fuße der Höhle oder in das gegenüberliegende HöhlenHaus.

Adresse

Höhlenerlebniswelt
Lonetalstraße 61
89537 Giengen an der Brenz Ortsteil Hürben

0049 (0)7324-98 71 46


Keltenwelt Ipf

Keltenwelt Ipf

Der Keltische Fürstensitz auf dem Ipf wird anschaulich in einem Infopavillon, der einem Holzbau innerhalb der keltischen Viereckschanze von Bopfingen-Flochberg nachempfunden ist, präsentiert. Das frühkeltische Machtzentrum bestand im späten 6. und 5. Jahrhundert vor Christus.  

Adresse

Keltenwelt Ipf Kontakt Stadt Bopfingen
Marktplatz 1
73441 Bopfingen

0049(0) 7362-801-0 0049(0) 7362- 801-99


Limes-Park Rainau

Limes-Park Rainau

Tauchen Sie im Limes-Park Rainau ein in die Welt der Römer am Limes. Auf einem Rundweg entlang des römischen Grenzwalls können Sie zahlreiche imposante römische Hinterlassenschaften entdecken: das Limestor bei Dalkingen, Teile des ehemaligen Kohortenkastells und Römerbads.

Adresse

Limes-Park Rainau Kontakt Bürgermeisteramt Rainau
Schloßberg 12
73492 Rainau

0049 (0)7961- 9002-0 0049 (0)7961-9002-22


Riegelberg mit Ofnethöhlen und römischem Gutshof Holheim

In einem der schönsten Geotope Bayerns, dem Riegelberg, liegen die kleine und große Ofnethöhle, die seit der Altsteinzeit vor über 40000 Jahren von Menschen genutzt werden. Unterhalb der Ofnethöhlen ist der römische Gutshof Holheim zu besichtigen.

Adresse

Gemeinde Riesbürg
Hauptstraße 13
73469 Riesbürg

0049 (0)9081 2935-0 0049 (0)9081 293520


Rieskrater

Wer die abwechslungsreiche und geologisch so wertvolle Landschaft um Nördlingen beim Radfahren oder Wandern entdecken möchte, sollte auf Lauschtour gehen. Technisch top mit Smartphone oder iPod ist dies mit der App „Bayerisch-Schwaben-Lauschtour“  möglich, die kostenlos im App Store oder Android Market heruntergeladen werden kann.

Adresse

Tourist-Information Nördlingen
Marktplatz 2
86720 Nördlingen im Ries

0049 (0)9081 - 84 116


Rosenstein

Der Rosenstein bei Heubach, an dem der Schwäbische Nordrandweg des Albvereins vorbeiführt, ist mit seinen bis zu 40 m hohen Felswänden ein beliebtes Klettergebiet. In einigen der über 40 Höhlen wurden Werkzeuge und geschnitzte Kleinkunst aus der Altsteinzeit gefunden.

Adresse

Rosenstein
Heubach
73540 Heubach

0049 (0)7173 - 1810 0049 (0)7173 - 18149


Steinheimer Becken

Das „Steinheimer Becken“ ist der am besten erhaltene Meteoritenkrater mit Zentralhügel. Wer die geschichtsträchtige Kraterlandschaft erkunden möchte, kann dies auf den Wanderwegen der Naturwelt Meteorkrater oder auf dem Radweg von Krater zu Krater, der das Steinheimer Becken mit seiner „großen Schwester“, dem Nördlinger Ries verbindet, tun.

Adresse

Steinheim am Albuch
Hauptstraße 24
89555 Steinheim am Albuch

0049 (0)7329 - 9606-0 0049 (0) 7329 - 9606 - 8812